Endlich:
Die raffinierte Dachkontrolle mit verdecktem Einbau ist da !

Bis anhin konnten genutzte Dachflächen wie Loggias und Terrassen, mit ihren meist heiklen Anschlussdetails an Schiebefenster, Geländerbefestigungen etc. gar nicht oder nur mühsam, mit viel Aufwand auf Undichtigkeit kontrolliert werden. Periodische Kontrollen stark genutzter Dachflächen waren immer mit grossem Aufwand verbunden.
Das muss nicht mehr sein, denn jetzt gibt es den: dichtX – Kontrollstutzen.

dtx – Kontrollstutzen
– Einbau flächenbündig oder unter der Nutzschicht (unsichtbar)
– Einfache Montage
– Seriöse Dachkontrollen bei Flachdachbereichen und Abdichtungsdetails

Vorteile für Unternehmer und Firmen
– Teilabnahmen der stark frequentierten Flächen
– Prüfung jederzeit und ohne Aufwand «Mit Gewissheit, dichtes Flachdach»
– Heikle Abdichtungen bereits während Bauphase auf Dichtigkeit kontrollieren
– Dichtigkeit > einfach kontrollieren und nachweisen
– Facility Management > Kosteneinsparung im Unterhalt bereits ab erstem Jahr
– Gebäude-Geeks > für die, die nur das Beste an Ihrem Gebäude wollen
– BOOM-ready > FM-Kombination mit Monitoring möglich

Warum
– Früherkennung von Wasserinfiltrationen (war bisher kaum möglich)
– Periodische Dachkontrollen ohne Zusatzaufwand
– Kein Aufschneiden der Abdichtung/Wärmedämmung zur Kontrolle notwendig
– Verminderung des Schadenpotentials über grösseren Zeitraum

dtx-KS-40-100 – Schnitt Systemeinbau
Kontrollstutzen-Eingebaut
dichtX - Kontrollstutzen

Dimensionen
Rohrhöhe 40mm
Durchmesser 100mm/150mm ø Innendurchmesser
Höhe: ab OK-Isolation 45mm + 20mm (Total 65mm)
Grundplatte: L450 x B450mm

Material
Stutzen Cr-Ni-Stahl / 1.5mm
Dämmkern XPS L=280mm
Dämmkernlänge einpassbar

Modell: dtx-KS-40-100
Rohr-Innenmass 100mm

Modell: dtx-KS-40-150
Rohr-Innenmass 150mm

Produkteigenschaften
– Hochwertiger Verschlussstopfen

– Hochwertige Materialien
– Solide Materialdimensionierung
– Einfacher Einbau
– Korrosionsfrei

Voraussetzung für den Einbau
– Gefälle 1.5% (SIA 271)

– Saubere Grundlage
– Trockener Belag

Gut zu Wissen
Dämmkern aus XPS

Dämmkern mit Klettverschluss an Deckel
   = einfaches herausziehen des Dämmkern
   = einfacher Austausch des Dämmkern
Mit Schaumstoffteil für Toleranzausgleich
Zusammengestellt in der Schweiz

Prüflabor
Wir wollten es wissen! Der dtx-KS-40-150 wurde über einen Zeitraum von 2 Wochen komplett unter Wasser gesetzt. Das Ergebnis hat unsere hohen Ansprüche locker erreicht. Der Kontrollstutzen ist absolut dicht und der Innenraum ist absolut trocken!

KS-Prüflabor

A. Der Kontrollstutzen ist komeplett unter Wasser
B. Auch Strömungen und Verwirbelungen haben absolut keinen Einfluss auf die Dichtheit.
C. Alles Nass > der Kontrollstutzen hält dicht.

KS-Testlabor
dtx-KS-40-100 – Systemeinbau

Montage-Video des Kontrollstutzen.

Der Kontrollstutzen im Einsatz!

Korrektes Öffnen und Verschliessen des Kontrollstutzen mit dem Drehmomentschlüssel.

Bauleiter-Feedback direkt nach Einbau des Kontrollstutzen.

Wie lange dauert der Einbau des eines KS-40-100/150?

Der Einbau kann durch einen Profi bei einer Neubausituation in ca. 15min realisiert werden.

Info: Dank des
dtx-Dämmkern ist ein effizientes einpassen und auf die gewünschte Höhe einkürzen ohne Probleme möglich. Der Dämmkern und das Zylindergegenstück passen perfekt. Kein Kondenswasser mehr durch ungenaue Ausschnitte!

Ab wann kann der Kontrollstutzen verwendet werden?

Der Einbau eines KS-40-100/150 garantiert unmittelbar nach dem Einbau die Kontrolle des Flachdaches.

Info: Mögliche Wassereinschlüsse können so frühzeitig erkannt und die entsprechenden Massnahmen rechtzeitig eingeleitet werden.

Wie funktioniert der Kontrollstutzen?

Mit der Verwendung des Dichtstopfens wird eine plastische Dichtung im Staubereich eingebaut. Im Prinzip ist diese Art der Durchdringung das ‘Daily Business’ eines jeden Spenglers und bereits bestens bekannt bei der Verbindung des Dachwassereinlaufes (Die bauseitige Steckmuffe mit Rollringdichtungen).

Info: Die CNS Einfassung bzw. der CNS Rohrstutzen des KS-40-100/150 weist eine Mindesthöhe von 40mm über der Abdichtung auf was somit immer eine gewisse Stauhöhe garantiert.

Wie funktioniert der Unterhalt und die Kontrolle?

Selbst für den Gebäudeunterhalt ist der KS-40-100/150 wie gemacht. Bei jedem Kontrollgang kann ohne Aufwand die Wärmedämmebene kontrolliert werden. Endlich kann dieses Risiko und die Unsicherheit mit dem Einbau des KS-40-100/150 gelöst werden.
Unkontrollierte Terrassen, Loggias, Attikas und drgl. gehören nun der Vergangenheit an.

Info: Setzten Sie mit dichtX auf längerfristige Serviceverträge: Wir nehmen Ihnen die periodische Kontrolle und Service der dtx-Produkte ab und gewährleisten mit minimalstem Aufwand die grösste Sicherheit.

Ist ein Kontrollstutzen notwendig?

Die SIA 271 verlangt normativ und explizit keinen Kontrollstutzen, wenn ein Gefälle von 1.5% vorhanden ist.

Info: Leider hat sich gezeigt, dass die Terrassen, Loggias und Attikas einem sehr hohen Alltagsrisiko ausgesetzt sind. Schon während der Bauphase werden die Flächen als Abstellplatz und Materiallager genutzt.

 

Profitipp: Wir alle wissen; spitze Gegenstände wie z.B. Schrauben, Nägel und dergleichen sind auf der Abdichtung keine Seltenheit. Zusätzlich sind bei solchen Flächen auch immer heikle und tiefe Anschlüsse vorhanden, welche oft aufgrund falscher Anwendungstechnik und dem Nichteinhalten der Mindestanforderungen in der Praxis zu Problemen bzw. zu kostenintensiven Wasserschäden führen.

Wie wird der Kontrollstutzen einbaut?

Für die Montage des KS-40-100/150 steht eine verständliche Verlegeanleitung zur Verfügung. Darin wird Schritt für Schritt erklärt auf was zu achten ist.

Info: Sämtliche CNS Bestandteile werden in der Schweiz in hoher Qualität produziert und hergestellt. Für den Versand beauftragen wir die geschützte Werkstatt altra in Schaffhausen.

Warum kann ich nicht einfach einen normalen Kontrollstutzen verwenden?

Bis anhin war es nicht möglich Terrassenflächen und Loggias seriös zu kontrollieren. Die handelsüblichen Kontrollstutzen stellten aufgrund der geforderten Anschlusshöhe von 120mm über der Nutzschicht einerseits eine gefährliche Stolperschwelle dar und andererseits, wer will schon so ein plumpes Rohr auf seinem schönen Sitzplatz sehen.

Wie dicht ist der Kontrollstutzen?

Der Dichtstopfen ist bereits durch den Produzenten auf Herz und Nieren geprüft worden. Trotz der bereits durchgeführten Testverfahren wollten wir auf Nummer sicher gehen, haben den Dichtstopfen intern nochmals auf den Prüfstand gestellt und über 6 Monate auf die Dichtigkeit geprüft. Die positiven Testergebnisse haben uns schlussendlich überzeugt.

Info: Steht der Dichtstopfen bei allfälligem versagen der Primärentwässerung oder Anstauen des Wassers unter Wasser, hält dieser komplett dicht und wird unseren Anforderungen mehr als gerecht. Bei begehbaren Flachdächern werden im Alltag verstopfte Dachwassereinläufe meist nach kurzer Zeit entdeckt, erfahrungsgemäss innert 1-2 Tage oder spätestens nach 2 bis 3 Wochen. Wir haben nun mit dem 6-monatigen Prüfverfahren genügend Gewissheit, dass dort bestimmt kein Wasser eindringen wird.

Warum lohnt sich der Kontrollstutzen?

Hier eine kleine Kosten-Nutzen-Rechnung beziehungsweise Plausibilisierungsrechnung für die Dringlichkeit eines KS-40-100/150:

Objektsituation: Wasserschaden bei 80m2-Terrasse

Dachaufbau: Wärmegedämmter Standart-Terrassenaufbau
Abdeckung: Natursteinplatten
Extras/Ausstattung: diverse Tröge und Blumentöpfe sowie Gartenmöbel- Grill etc.

Sanierungskosten bei Totalschaden (durchnässte Dämmung)

Angenommener Arbeitsaufwand:
– Freilegen der Terrasse Tröge und Mobiliar
– Sicherung Natursteinplatten
– Baugerüste und Sicherheitsvorkehrungen
– Baukran

Erfahrungswerte aus vergleichbaren Schadenfallprojekte
inkl. Installation und Rückbau bis zu 680 CHF/m2

80m2 x 680.- CHF = 54’400 CHF Sanierungskosten > nur für die Ausführung!

Zusätzliche Kostentreiber wie Vorabklärungen, Gutachter, Bauleiter, Anwälte, weitere Abklärungen sowie unzählige Telefonate und E-Mails im Vorfeld sind nicht eingerechnet. Der Fachmann weiss, ein Schadenfall kann sehr kostenintensiv sein.

Aber rechnen wir vorerst mal nur mit den effektiven Sanierungskosten:
Einbaukosten KS-40-100/150 bei einem Neueinbau ca. 450.- CHF/Stk.

[dichtX empfiehlt pro 40m2 Dachfläche den Einbau von 1 Kontrollstutzen]

Objektsituation:
80m2-Terrasse = Einbau 2 Stück (80m2 / 2, 2x40m2) = 900.-CHF [Mehrkosten für gesamte Terrasse]

900.-CHF / 25 Jahre Lebensdauer = 36.-CHF pro Jahr (3.-CHF pro Monat)


Resultat:
Für nur 900.-CHF erhalten Sie somit die Möglichkeit mit minimalstem Aufwand eine grosse Dachfläche zu überwachen. Wie die Berechnung aufzeigt ist die Absicherung während der zu erwartenden Lebensdauer von 25 Jahren als vernachlässigende Mehrkosten einzustufen.